Schwingungen im FabLab #2

Hello world die Zweite,

eine ganze Menge ist passiert, seid der Makerfaire in Bensheim und dem Meetup an der TU Darmstadt. An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bedanken für die inspirierenden Anregungen, die hervorragenden Vorträge und an alle die mich im Fablab Darmstadt besucht haben.

Allgemeines

Für meinen zweiten Beitrag will ich den Aufbau eines einfachen low-cost Schwingungsmesssystem allgemein darstellen und beschreiben.

componente
Abbildung 1: Komponenten eines low-cost Schwingungsmesssystems

Abbildung 1: Komponenten eines low-cost Schwingungsmesssystems

Die mechanischen Vibrationen werden mit einem  Beschleunigungssensor in ein elektrisches Signal umgewandelt. Dieses Signal kann analog oder digital sein, das ist abhängig von dem verwendeten Sensor. In meinem Fall liefert der Beschleunigungssensor ein analoges Signal. Dieses Signal  wird zu einem Analog-Digital-Converter (ADC) im Microcontroller geführt, der das Signal quantifiziert. Die aufgenommen Werte werden zu ausgewählter Software zum PC übermittelt und anschließend dargestellt und ausgewertet.

Hardware

ADXL335 Arduino Mega
VCC Power 5V
GND GND
X A0
Y A1
Z A2
state of the art
Bild 1: links Experimenteller Aufbau, mitte Beschleundigungssensor ADXL335, rechts Arduino Mega 2560

Software:

Erster Testlauf

Nach Zusammenbau der Hardware und Einrichten der Software habe ich ein simples Blockschaltbild erstellt, um das System zu testen.

Blockschaltbild und Ergebnis
Abbildung 2: links Blockschaltbild zum testen des Systems; rechts Ausgabe der aufgenommen Messwerte in x-, y- und z-Achse.

Nach ausführen der „loader.sce“ ( in github vorhanden) erscheinen in den xcos Paletten die Arduino Funktionsblöcke. Danach kann das in Github verfügbare Blockschaltbild geladen und ausgeführt werden. Dabei ist zu beachten, dass man die entsprechende Schnittstelle im  ARDUNINO_SETUP Funktionsblock ( Block links oben in Abbildung 2) einträgt.

Die nächsten Punkte zum abarbeiten:

  • Passende Gehäuse für Elektronik schaffen
  • Funktionsblöcke verändern und anpassen
  • Scilab Programm zum Auswerten der erfassten Daten
  • Abtasterate von 100 Hz sind wenig

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *